3 Harzbäche

Ein altes Harzgedicht umschreibt das obere Selketal sehr treffend

Drei Harzbäche
Johannes Trojan (14. August 1837 - 21. November 1915)

Bodekessel Von dem Brocken niedersteigend,
will zu Tal die Bode gehn;
Felsenwände, starr und schweigend,
sieht sie sich entgegenstehn.
Doch zu halten nicht vermögen
jene sie, so stark sie sind:
Alles, was sich stellt entgegen,
bricht sie durch, ein Riesenkind.

Ilse

Ilse ist, so hör' ich sagen,
einer Königstochter gleich;
wo die wilden Vöglein schlagen,
ist ihr lustig Königreich.
Und sich spielend zu ergötzen
in der warmen Sonne Strahl,
springt mit übermüt'gen Sätzen
durch den Bergwald sie ins Tal.

Die Selke Doch die Selke, gar bescheiden
wandelt sie durch Wiesengrund;
Blumen, die sie lieblich kleiden,
windet sie zum Kranze bunt.
Und so geht sie, Freude bringend,
ihres Weges still und stet,
wie halblaut ein Liedchen singend,
durch das Tal ein Mägdlein geht.