Auschreibung Litheraturpreis

Harzer Autoren werden gesucht.

Unter dem Titel „Und wenn im Harz die Bratkartoffeln blühen!“, werden Harzer Autoren gesucht. Die Themenwahl dazu ist frei frei.

Der Wettbewerb „Literaturpreis Harz“ wird zum zweiten Mal in Zusammenarbeit von der Autorin Renate Maria Riehemann und dem Geest-Verlag ausgeschrieben. Teilnehmen können Autorinnen und Autoren, die im Harz wohnen, gewohnt haben oder sich dem Harz in ganz besonderer Weise verbunden fühlen.

Eingereicht werden können bis zu drei bisher unveröffentlichte Gedichte oder Erzählungen im Umfang von maximal drei Normseiten. Auch in ortstypischer Mundart kann gerne geschrieben werden.

Die Preisträgerbeiträge sowie eine Auswahl der besten anderen Beiträge erscheinen in einer Anthologie im Geest-Verlag im Sommer 2018. In den Kategorien Erzählungen und Gedichte werden jeweils gesonderte Preise vergeben. Der erste Preis ist mit je 200,00 €, der zweite Preis mit je 100,00 €, der dritte Preis mit je einem Buchpaket im Wert von 50,00 € dotiert.

Die Preisträgerbeiträge sowie eine Auswahl der besten anderen Beiträge erscheinen in einer Anthologie im Geest-Verlag im Sommer 2018. In den Kategorien Erzählungen und Gedichte werden jeweils gesonderte Preise vergeben. Die Preisverleihung wird vom Regionalverband Harz unterstützt und findet im August 2018 im Landkreis Harz statt.

Die Beiträge sind bis zum 15.03.2018 (spätester Einsendetermin) zu senden an eine der folgenden E-Mail-Adressen: ausschreibung.harz@online.de oder ausschreibung.harz@geest-verlag.de.

Bitte unbedingt die Ausschreibungsbedingungen beachten, die unter www.renate-maria-riehemann.de oder www.geest-verlag.de einzusehen sind.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendung!

Alfred Büngen Renate Maria Riehemann

Zurück