Orkan-Betroffenen im Harz wird geholfen


Andreas Steppuhn (SPD)

Der Harzer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn informiert darüber, dass das Landesfinanzministerium Sofort-Hilfsmaßnahmen zur Beseitigung der Schäden durch das Orkantief „Friederike“, Mitte Januar 2018 in Sachsen-Anhalt bereitgestellt hat.
Bei Unternehmen gilt dieses für Forstflächen, aber auch für Betriebsgelände, für die Ersatzherstellung zerstörter Gebäude und zerstörte oder verloren gegangene Anlagegüter. Privathaushalte können bei Beschädigungen ihrer Häuser Reparaturarbeiten als außergewöhnliche Belastungen absetzen.
„Der gesamte Maßnahmenkatalog ist auf der Internetseite des Finanzministeriums des Landes Sachsen-Anhalt unter mf.sachsen-anhalt.de/steuern/unwetter/orkantief-friederike-2018 zu finden. Dort stehen die entsprechenden Vordrucke und Formulare zur Verfügung, welche beim zuständigen Finanzamt Haldensleben, auch per E-Mail, eingereicht werden können. Wichtig ist, dass der Schaden unverzüglich gemeldet und eingereicht wird“, so der Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn. „Außerdem wird das jeweils zuständige Finanzamt Fragen dazu beantworten können.

Zurück